Zum Menu (Enter) Suche (Enter) Zum Inhalt (Enter)

Regelmäßige Fahrten über die Verbundgrenze

Für Fahrten über das RVF-Gebiet hinaus gibt es eine Fahrschein-Auswahl, die wir kurz vorstellen und dann auf die einzelnen Fahrscheine verlinken. Gegliedert ist die Aufstellung nach dem Ziel Ihrer Fahrt und ggf. nach vorhandenem RVF-Fahrschein. Entscheidend ist dabei immer, wie Sie den ÖPNV nutzen wollen - reine Berufs- oder Ausbildungspendelfahrten oder auch darüber hinaus, z.B. in Ihrer Freizeit.

Fahren in die Übergangsbereiche der Nachbarverbünde

Übergangsbereiche sind festgelegte Zonen an den Verbundgrenzen des RVF. Diese liegen bereits in den Nachbarverbünden, ersichtlich aus dem Tarifzonenplan mit Übergangsbereichen

Nördlich vom RVF liegt der Übergangsbereich TGO, dieser umfasst die Orte:

Altdorf, Bollenbach, Dörlinbach, Ettenheim, Ettenheimmünster, Ettenheimweiler, Fischerbach, Gutach (Schwarzwaldbahn), Haslach i.K., Hausach, Hofstetten, Hornberg, Kappel-Grafenhausen, Kippenheim, Mahlberg, Mühlenbach, Münchweier, Niederwasser, Orschweier, Reichenbach b.H., Ringsheim, Rust, Schmieheim, Schnellingen, Schuttertal, Schweighausen, Wallburg

Tarifzonenplan RVF mit Übergangsbereich TGO

    Östlich vom RVF liegt der Übergangsbereich VSB, dieser umfasst die Orte:

    Behla, Bräunlingen, Bruggen, Döggingen, Escheck, Fuchsfalle, Fürstenberg, Furtwangen, Gremmelsbach, Gütenbach (Haltestellen: Geißdobel, Neueck), Hausen v. W., Hüfingen (Kernstadt), Katzensteig, Linach, Mistelbrunn, Mundelfingen, Neukirch, Nußbach, Rohrbach, Schonach, Schonachbach, Schönenbach, Schönwald, Sumpfohren, Triberg, Unterbränd, Waldhausen, Weißenbach, Wutachmühle

    Tarifzonenplan RVF mit Übergangsbereich VSB

      Südlich vom RVF liegt der Übergangsbereich RVL, dieser umfasst die Orte:

      Aftersteg, Aitern, Bad Bellingen, Bamlach, Brandenberg, Bürchau, Elbenschwand, Fachklinik Kandertal, Fahl, Feuerbach, Gschwend, Hertingen, Heubronn, Hohenegg, Holl, Holzinshaus, Kandern, Liel, Malsburg, Marzell, Mauchen, Muggenbrunn, Multen, Neuenweg, Niedereggenen, Obereggenen, Oberhäuser, Raich, Ried, Riedlingen, Rheinweiler, Schlechtnau, Schliengen, Sitzenkirch, Stockmatt, Todtnau, Todtnauberg, Utzenfeld, Wieden, Wies

      Tarifzonenplan RVF mit Übergangsbereich RVL

        Südöstlich vom RVF liegt der Übergangsbereich WTV, dieser umfasst die Orte:

        Amertsfeld, Balzhausen, Bernau, Bernau Rotes Kreuz, Bernau Wacht, Bettmaringen, Bettmaringen Abzw., Blumegg, Bolisch, Boll Ort, Bonndorf, Brunnadern Abzw. bei Bonndorf, Brunnadern bei Bonnd., Buggenried, Dillendorf, Dillendf./Wangen Abzw., Eberfingen, Ebnet, Ewattingen, Finsterlingen, Fröhnd, Frohnschwand, Höchenschwand, Hierholz, Hierbach, Heppenschwand Abzw., Häusern, Happingen, Gündelwangen, Grimmelshofen, Grafenhausen, Glashütte Abzw., Glashof, Fützen, Häusern, Hochkopfhaus, Holzschlag, Höchenschwand, Horbach, Hüttlebuck, Ibach, Ibacher Kluse, Ibacher Kreuz, Illmühle, Immeneich, Klosterweiher, Kutterau, Laithe, Lausheim, Lembach, Lindau, Luchle Abzw., Mauchen, Menzenschwand, Mettenberg, Münchingen, Mutterslehen, Niedermühle, Obere Alp, Oberkutterau, Oberwangen, Oberweschnegg Abzw., Öttiswald, Prestenberg, Rothaus, Ruchenschwand, Rüttewies, Rüttewies Abzw., Schattenmühle Wanderparkplatz, Schlüchtmühle, Schlageten, Schmalenberg, Schmelze, Schönenbach, Schwaningen, Sommerau, St. Blasien, Staufen, Steinasäge, Stühlingen, Todtmoos, Todtmoos Au, Todtmoos Bergh., Todtmoos Bushof Schule, Todtmoos Lehen, Todtmoos Schwarzenb., Todtmoos Strick, Todtmoos Weg, Untere Alp, Unterkutterau, Unterwangen, Unterweschnegg Abzw., Urberg, Vogelbach, Weizen, Wellendingen, Wilfingen, Wittenschwand, Wittlekofen, Wolpadingen, Wutachmühle

        Tarifzonenplan RVF mit Übergangsbereich WTV

          • TGO

            Nördlich vom RVF liegt der Übergangsbereich TGO, dieser umfasst die Orte:

            Altdorf, Bollenbach, Dörlinbach, Ettenheim, Ettenheimmünster, Ettenheimweiler, Fischerbach, Gutach (Schwarzwaldbahn), Haslach i.K., Hausach, Hofstetten, Hornberg, Kappel-Grafenhausen, Kippenheim, Mahlberg, Mühlenbach, Münchweier, Niederwasser, Orschweier, Reichenbach b.H., Ringsheim, Rust, Schmieheim, Schnellingen, Schuttertal, Schweighausen, Wallburg

            Tarifzonenplan RVF mit Übergangsbereich TGO

            • VSB

              Östlich vom RVF liegt der Übergangsbereich VSB, dieser umfasst die Orte:

              Behla, Bräunlingen, Bruggen, Döggingen, Escheck, Fuchsfalle, Fürstenberg, Furtwangen, Gremmelsbach, Gütenbach (Haltestellen: Geißdobel, Neueck), Hausen v. W., Hüfingen (Kernstadt), Katzensteig, Linach, Mistelbrunn, Mundelfingen, Neukirch, Nußbach, Rohrbach, Schonach, Schonachbach, Schönenbach, Schönwald, Sumpfohren, Triberg, Unterbränd, Waldhausen, Weißenbach, Wutachmühle

              Tarifzonenplan RVF mit Übergangsbereich VSB

              • RVL

                Südlich vom RVF liegt der Übergangsbereich RVL, dieser umfasst die Orte:

                Aftersteg, Aitern, Bad Bellingen, Bamlach, Brandenberg, Bürchau, Elbenschwand, Fachklinik Kandertal, Fahl, Feuerbach, Gschwend, Hertingen, Heubronn, Hohenegg, Holl, Holzinshaus, Kandern, Liel, Malsburg, Marzell, Mauchen, Muggenbrunn, Multen, Neuenweg, Niedereggenen, Obereggenen, Oberhäuser, Raich, Ried, Riedlingen, Rheinweiler, Schlechtnau, Schliengen, Sitzenkirch, Stockmatt, Todtnau, Todtnauberg, Utzenfeld, Wieden, Wies

                Tarifzonenplan RVF mit Übergangsbereich RVL

                • WTV

                  Südöstlich vom RVF liegt der Übergangsbereich WTV, dieser umfasst die Orte:

                  Amertsfeld, Balzhausen, Bernau, Bernau Rotes Kreuz, Bernau Wacht, Bettmaringen, Bettmaringen Abzw., Blumegg, Bolisch, Boll Ort, Bonndorf, Brunnadern Abzw. bei Bonndorf, Brunnadern bei Bonnd., Buggenried, Dillendorf, Dillendf./Wangen Abzw., Eberfingen, Ebnet, Ewattingen, Finsterlingen, Fröhnd, Frohnschwand, Höchenschwand, Hierholz, Hierbach, Heppenschwand Abzw., Häusern, Happingen, Gündelwangen, Grimmelshofen, Grafenhausen, Glashütte Abzw., Glashof, Fützen, Häusern, Hochkopfhaus, Holzschlag, Höchenschwand, Horbach, Hüttlebuck, Ibach, Ibacher Kluse, Ibacher Kreuz, Illmühle, Immeneich, Klosterweiher, Kutterau, Laithe, Lausheim, Lembach, Lindau, Luchle Abzw., Mauchen, Menzenschwand, Mettenberg, Münchingen, Mutterslehen, Niedermühle, Obere Alp, Oberkutterau, Oberwangen, Oberweschnegg Abzw., Öttiswald, Prestenberg, Rothaus, Ruchenschwand, Rüttewies, Rüttewies Abzw., Schattenmühle Wanderparkplatz, Schlüchtmühle, Schlageten, Schmalenberg, Schmelze, Schönenbach, Schwaningen, Sommerau, St. Blasien, Staufen, Steinasäge, Stühlingen, Todtmoos, Todtmoos Au, Todtmoos Bergh., Todtmoos Bushof Schule, Todtmoos Lehen, Todtmoos Schwarzenb., Todtmoos Strick, Todtmoos Weg, Untere Alp, Unterkutterau, Unterwangen, Unterweschnegg Abzw., Urberg, Vogelbach, Weizen, Wellendingen, Wilfingen, Wittenschwand, Wittlekofen, Wolpadingen, Wutachmühle

                  Tarifzonenplan RVF mit Übergangsbereich WTV

                  • Vielfahrer, die nicht nur in die Übergangsbereiche pendeln, sondern auch sonst viel mit dem ÖPNV unterwegs sind und eine RegioKarte für Erwachsene haben, fahren am günstigsten mit den RVF-Ergänzungkarten. Diese gibt es einheitlich für monatlich 22 Euro für alle vier Übergangsbereiche. 

                    Schüler, Azubis oder Studierende mit der RegioKarte Schüler oder dem SchülerAbo nutzen die fanta5-Regelung. Mehr zeitliche Flexibilität entsteht durch den Kauf einer zusätzlichen Schüler-Monatskarte des Nachbarverbundes für die benötigte Zone(n).

                  • In der Regel ist die günstigste Variante die Ergänzungskarte zur RegioKarte.

                    Alternativ sind Fahrten mit den neuen bwtarif-Zeitkarten mit dem Schienenpersonennahverkehr (SPNV):
                    Sie fahren mit dem Zug immer die gleiche Strecke in den Übergangsbereich? Dann stehen Ihnen ab sofort die neuen, günstigen bwtarif-Zeitkarten zur Verfügung. Diese bieten Anschlussmobilität am Start- und Zielort. Diese persönlichen Fahrscheine sind ideal für Berufspendler, die keine weitere verbundweite ÖPNV-Nutzung benötigen. Zur Auswahl bwtarif-Zeitkarten 

                  Regelmäßige Fahrten in die Nachbarverbünde

                  Dafür stehen Ihnen Fahrschein-Kombinationen zur Verfügung, die übergreifend im Nahverkehr funktionieren oder die neuen bwtarif-Zeitkarten. Einfaches Fahren in ganz Südbaden.

                  Übersichtskarte des fanta5-Gebietes
                  (durch Klick öffnet sich die Karte in voller Größe)

                  Übersichtskarte des fanta5-Gebietes
                  • Vielfahrer, die nicht nur in die Nachbarverbünde pendeln, sondern auch sonst viel mit dem ÖPNV unterwegs sind und bereits eine RegioKarte für Erwachsene haben, fahren am besten mit einer zusätzlichen Monats- oder Wochenkarte des Nachbarverbundes. Ein Wechsel in das neue PendlerAbo fanta5 ist nicht notwendig.

                    Schüler, Azubis oder Studierende mit der RegioKarte Schüler oder dem SchülerAbo nutzen die fanta5-Regelung. Mehr zeitliche Flexibilität entsteht durch den Kauf einer zusätzlichen Schüler-Monatskarte des Nachbarverbundes für die benötigte Zone(n).

                  • Vielfahrer, die nicht nur in die Nachbarverbünde pendeln, sondern auch sonst viel mit dem ÖPNV unterwegs sein wollen und noch keinen Fahrschein haben, fahren am besten mit dem neuen PendlerAbo fanta5. Damit sind Erwachsene jederzeit auf jeder Verbindung unterwegs mit nur einem Fahrschein im Abonnement.

                  • Mit den neuen bwtarif-Zeitkarten sind Fahrten mit dem Schienenpersonennahverkehr (SPNV) günstig:
                    Sie fahren mit dem Zug immer die gleiche Strecke in den Nachbarverbund? Dann stehen Ihnen ab sofort die neuen und günstigen bwtarif-Zeitkarten zur Verfügung. Diese bieten Anschlussmobilität am Start- und Zielort. Diese persönlichen Fahrscheine sind ideal für Berufspendler, die keine weitere verbundweite ÖPNV-Nutzung benötigen. Zur Auswahl bwtarif-Zeitkarten

                  Regelmäßiges Fahren durch ganz Baden-Württemberg

                  Dafür stehen Ihnen die neuen bwtarif-Zeitkarten zur Verfügung, die auf längeren Pendlerstrecken günstigere Preise bieten als der bisherige Tarif der Deutschen Bahn.

                  • Mit den neuen bwtarif-Zeitkarten sind Fahrten mit dem Schienenpersonennahverkehr (SPNV) günstig:
                    Sie fahren mit dem Zug immer die gleiche Strecke? Dann stehen Ihnen ab sofort die neuen günstigen bwtarif-Zeitkarten zur Verfügung. Diese bieten Anschlussmobilität am Start- und Zielort und sind auch für die 1. Klasse erhältlich. Diese persönlichen Fahrscheine sind ideal für Berufspendler, die keine weitere ÖPNV-Nutzung benötigen. Zur Auswahl bwtarif-Zeitkarten

                  Keyfacts Verbund-Zeitkarten fanta5 oder bwtarif-Zeitkarten: Was eignet sich?

                  • Allgemeine ÖPNV-Nutzung vs. (Bahn-)Streckenpendler

                    Falls Sie umfänglich Bus und Bahn innerhalb der südbadischen Verbünde nutzen, sowohl für beruflich wechselnde Fahrziele als auch in Ihrer Freizeit, bietet Ihnen die Komination von zwei Verbund-Zeitkarten oder als Neukunde auch das PendlerAbo fanta5 volle Mobilität. In den Nachbarverbünden erhältliche Zeitkarten für einzelne Zonen gelten an Wochenenden im ganzen Verbundgebiet.

                    Falls Sie immer genau auf einer Strecke beruflich unterwegs sind und sowohl am Start- als auch Zielort noch den ÖPNV nutzen, sind bwtarif-Zeitkarten die richtige Wahl. Es muss sich um eine Schienenverbindung im Nahverkehr handeln. Zu weiteren Anlässen nutzen Sie nur selten oder gar nicht den ÖPNV.
                    Dann sind diese preislich attraktiver als zwei Verbund-Zeitkarten, überprüfbar mit dem bwtarifrechner

                  • Persönliche oder übertragbare Karte

                    Falls Sie Ihre Verbund-Zeitkarte(n) innerhalb der Familie oder an Bekannte weitergeben wollen, haben Sie die Auswahl zwischen einer übertragbaren oder persönlichen Variante, auch im neuen PendlerAbo fanta5 (Gültigkeit dann je nach gewähltem Verbund bzw. gewählter Tarifzone).

                    bwtarif-Zeitkarten sind immer persönliche Fahrscheine.

                  • Mitnahmeregelung der Zeitkarten

                    Die Mitnahmeregelung für die Kombination von zwei Verbund-Zeitkarten oder als Neukunde auch das PendlerAbo fanta5 richtet sich immer nach den vorliegenden Regelungen des Verbundes, in dem Sie fahren.
                    Im RVF ist mit RegioKarte Erwachsene die Mitnahme an Sonn- und Feiertagen eines weiteren Erwachsenen und bis zu 4 Kinder möglich. Dies gilt nicht für die RegioKarte Basis.

                    bwtarif-Zeitkarten erlauben die Mitnahme an Samstagen, Sonn- und Feiertagen eines weiteren Erwachsenen und bis zu 3 eigenen Kindern oder Enkelkindern. Dies gilt nicht für bwtarifMonat.

                  • Welche Zeitkarte für kurze oder lange Strecken?

                    Das lässt sich nicht pauschal beantworten und hängt von Ihrem Nutzerprofil ab:

                    • für Fahrten in die Übergangsbereiche ist im Regelfall die Ergänzungskarte das günstigste Angebot.
                    • für Fahrten in den südbadischen Verbünden ist das Nutzungsprofil entscheidend. Speziell für den RVF kann die Aussage getroffen werden, dass aufgrund der immer verbundweiten Gültigkeit der RegioKarte die Kombination mit der Nachbarverbund-Zeitkarte meist nur leicht teurer ist als die bwtarif-Zeitkarten.
                      Preisbeispiel: Strecke Freiburg (RVF) nach Lörrach (RVL) mit bwABO 2. Klasse kostet 109,20 monatlich, Verbundzeitkarten Abo RVF und RVL 115,- Euro monatlich (alt. PendlerAbo).
                    • für Fahrten, die mehr als zwei südbadische Verbünde durchqueren, sind bwtarif-Zeitkarten in der Regel günstiger.
                    • für Fahrten außerhalb der südbadischen Verbünde sind nur bwtarif-Zeitkarten verfügbar. Ausnahme: Zeitkarten des RVL gelten bis Basel SBB.

                     

                  Tipp für ÖPNV-Kenner

                  Sie kennen sich aus. Wenn Sie innerhalb der fanta5-Verbünde TGO, RVF, RVL, VSB und WTV fahren, hilft Ihnen eventuell schon ein Blick auf die tabellarische Übersicht der Fahrschein-Kombinationen. 

                  Kombinationen TGO
                  Kombinationen VSB
                  Kombinationen RVL 
                  Kombinationen WTV