Zum Menu (Enter) Suche (Enter) Zum Inhalt (Enter)

Verkehrsmeldungen

  • Bus- und Bahn-Fahrplan 2019 mit unterjährigen Änderungen

    Im Regio-Verkehrsverbund Freiburg (RVF) ist das Fahrplanjahr 2019 geprägt durch viele unterjährige Änderungen auf Grund der Inbetriebnahme von neuen und neu ausgebauten Strecken und weiteren Baustellen im Rahmen des Großprojektes „Breisgau-S-Bahn 2020“.

    Jahresfahrplanwechsel

    Zum Jahresfahrplanwechsel am 9. Dezember 2018 sind bei den Bussen und Bahnen nur kleinere Veränderungen und Anpassungen im Minutenbereich vorgesehen. Einige morgendliche Züge fahren nun um wenige Minuten früher ab. Der Busverkehr der Firma Will im Markgräflerland ist besser auf die Rheintalbahn angepasst, indem einige Fahrten der Linien 261 und 264 zeitlich verlegt wurden; nun sind die Zuganschlüsse in Heitersheim und Müllheim sichergestellt. Ein früher Bus der Südbadenbus auf der Linie 7205 startet an Schultagen bereits ab St. Peter.

    Weitere Fahrplanänderungen erfolgen erst im Laufe des Jahres in folgenden Gebieten des Verkehrsverbundes:

    Hochschwarzwald

    Die Höllentalbahn nimmt stufenweise den Betrieb auf mit dem bisherigen Fahrplankonzept.

    Seit 1. Dezember 2018 fahren wieder durchgängig Züge auf der Höllentalbahn West und der Dreiseenbahn im Abschnitt Freiburg – Titisee – Seebrugg. Auf der Höllentalbahn Ost besteht weiterhin Schienenersatzverkehr (SEV). Der Busfahrplan für den Hochschwarzwald wurde auf diesen SEV angepasst und ist bereits zum 1. November 2018 erschienen.

    Ab 1. April 2019 wird auch wieder der Abschnitt Titisee – Neustadt mit Zügen befahren und das Busangebot im Hochschwarzwald für die Linien 7258, 7259, 7261 und 7262 erneut angepasst. Dann erscheint auch das Bereichsfahrplanheft „Hochschwarzwald“. Der SEV zwischen Neustadt und Donaueschingen besteht noch bis Ende Oktober 2019.

    Kaiserstuhl

    Ab 1. Februar 2019 wird die Strecke der Breisacher Bahn ausgebaut. Zwischen Freiburg und Breisach fahren deshalb Busse im Schienenersatzverkehr (SEV). Während der Bauphase tritt ein umfangreiches Ersatz-Buskonzept mit einer Buchstaben- und Farbkennung in Kraft. Teil dieses Konzeptes sind auch Schnellbusse, die zwischen dem Umsteigeknoten in Bötzingen und Freiburg direkt verkehren. Nach Abschluss aller Planungsdetails werden hierzu rechtzeitig vor Baubeginn ausführliche Informationen für die Fahrgäste herausgegeben. Am 12. Dezember findet zur Baumaßnahme eine Infoveranstaltung in Gottenheim statt.

    Ebenfalls zum 1. Februar 2019 geht die Kaiserstuhlbahn West auf der Strecke Breisach – Endingen – Riegel-Malterdingen wieder in Betrieb. Der Fahrplanwechsel verschiebt sich aufgrund der anstehenden Änderungen am gesamten Kaiserstuhl auf Anfang Februar mit einer Neuauflage des Bereichsfahrplanhefts „Kaiserstuhl“ und den Fahrplankärtchen Nr. 9, 10 und 42.

    Stadt Freiburg

    Zum 16. März 2019 wird die Stadtbahn Rotteckring in Betrieb genommen mit entsprechenden Linien- und Angebotsanpassungen im gesamten Freiburger Stadtverkehr. Auf der neuen Rotteckstrecke fährt die Stadtbahnlinie 5 zum Europaplatz. Die Linie 2 verkehrt dann über Hauptbahnhof und Klinikum zur Hornusstraße. Vor dem Start wird es detaillierte Informationen zum neuen Stadtverkehrskonzept samt neuer Fahrpläne von der Freiburger Verkehrs AG geben.

    Fahrpläne 2019

    Aufgrund der Baumaßnahmen bleiben alle Fahrpläne am Kaiserstuhl unverändert gültig bis zum Baubeginn im Februar 2019. Ebenso gelten die Fahrpläne für den Freiburger Stadtverkehr von der Freiburger Verkehrs AG bis zur Inbetriebnahme der Stadtbahn Rotteckring Mitte März 2019. Neu gedruckte Fahrpläne erhalten die Kunden bei den Verkehrsunternehmen des Regio-Verkehrsverbunds Freiburg (RVF). Die neuen Fahrpläne als PDF-Dokument zum Download finden Sie hier

  • Kaiserstuhlbahn West Linie 102: Schienenersatzverkehr 6. Mai - 31. Jan 2019

    Zwischen Breisach und Riegel/Malterdingen heißt es bis Ende Januar 2019 „Bus statt Bahn“ 

    Zugverkehr zwischen Endingen und Gottenheim wird wieder aufgenommen

    Auf der Kaiserstuhlbahn kommt es von Sonntag, 6. Mai 2018, bis voraussichtlich Ende Januar 2019 auf der Linie 102 zwischen Breisach und Riegel/Malterdingen in beiden Richtungen zu Schienenersatzverkehr (SEV). Die entfallenden Züge der SWEG werden durch Busse ersetzt. Diese fahren alle Zughalte an, lediglich der Bahnhof Sasbach kann montags bis freitags nicht direkt bedient werden. Die Ersatzhaltestelle hierfür ist Wyhler Straße. Die Busse haben längere Fahrzeiten als die Züge und fahren teilweise später ab als die Züge. Die gewohnten Anschlussverbindungen können zumeist eingehalten werden, jedoch nicht immer. Es ist deshalb wichtig, dass die Fahrgäste vor Fahrtantritt ihre Reiseverbindungen prüfen. Fahrscheine sollten ebenfalls vor Fahrtantritt gekauft werden, sind jedoch auch beim Busfahrer erhältlich. Die Mitnahme von Fahrrädern ist in den Bussen leider nicht möglich. Die eingesetzten Buskapazitäten werden an den Fahrgastzahlen in den Zügen bemessen.

    Für die Fahrtrichtung Riegel/Malterdingen – Breisach ist zu beachten: Änderungen ergeben sich auf den Buslinien 102 und 103. Diese fahren montags bis freitags zwischen 12.30 Uhr und 18.04 Uhr mit geänderten Fahrwegen. Die Busse der Linie 102 verkehren in diesem Zeitraum ab Riegel über Endingen, Forchheim, Wyhl, Sasbach und Jechtingen nach Breisach. Das bedeutet: Fahrgäste von Riegel nach Königschaffhausen müssen in diesem Zeitraum in Endingen zur Linie 103 umsteigen. Fahrgäste von Königschaffhausen nach Breisach fahren mit der Linie 103 nach Sasbach Wyhler Straße und steigen dort in den SEV-Bus 102 nach Breisach um (Haltestelle gegenüber).

    Für die Fahrtrichtung Breisach – Riegel/Malterdingen ist zu beachten: Die Busse der SEV-Linie 102 fahren die Bahnhöfe Achkarren, Oberrotweil, Burkheim/Bischoffingen, Jechtingen (Ersatzhalt: Ortschaftsamt), Sasbach, Endingen und Riegel Ort an. Zusätzlich wird an den Haltestellen Niederrotweil Kirche, Bischoffingen Amthofplatz, Sasbach WG, Leiselheim Mittelweg und Endingen Königschaffhauser Straße gehalten. Die SEV-Busse 102 erreichen in Sasbach nicht mehr die Linie 103 nach Wyhl. Fahrgäste nach Wyhl und Forchheim müssen bis Endingen Bahnhof fahren und dort in den Bus 102 Richtung Breisach umsteigen.

    Züge zwischen Endingen und Gottenheim rollen wieder

    Am Sonntag, 6. Mai 2018, beginnt gleichzeitig wieder der Zugbetrieb der Linie 101 (Endingen – Riegel-Ort – Bahlingen – Eichstetten – Bötzingen – Gottenheim) auf der östlichen Kaiserstuhlbahn, die seit April 2017 gesperrt war. Im Rahmen dieser Linie steht somit auch wieder eine Zugverbindung zwischen Endingen und Riegel-Ort zur Verfügung. Zum Einsatz kommen die Dieseltriebfahrzeuge der SWEG. Die Aufnahme des elektrischen Bahnbetriebs ist zum Fahrplanwechsel im Dezember 2019 vorgesehen. Alle Verkehrsteilnehmer werden gebeten, den auf der östlichen Kaiserstuhlbahn wieder aufgenommenen Bahnbetrieb zu beachten, insbesondere im Bereich der Bahnübergänge. Eltern sollten ihre Kinder auf die vorgenannten Punkte aufmerksam machen.

    Neuer Taschenfahrplan „Kaiserstuhl“ kostenlos erhältlich

    Aufgrund der vielen geänderten Zug- und Busverbindungen gibt die SWEG den Taschenfahrplan „Kaiserstuhl“ neu heraus. Darin sind sämtliche aktuelle Fahrpläne abgedruckt. Die Publikation ist von Montag, 30. April 2018, an kostenlos an den bekannten Verkaufsstellen erhältlich. Im Internet sind die Fahrpläne unter www.sweg.de, www.efa-bw.de sowie www.bahn.de einsehbar. Umfassende und aktuelle Informationen zum Schienenersatzverkehr erhalten Sie stets auf der Webseite www.sweg.de/sev-kaiserstuhl. Auskünfte erteilt außerdem die SWEG-Service-Zentrale unter Telefon 0 78 21/ 9 96 07 70.

    SEV-Fahrplan für die Kaistuhlbahn West in kompakter Form finden Sie hier

  • Höllentalbahn: Zug- und Schienenersatzverkehr (SEV) ab 1. Dez

    Ab 1. Dezember 2018 fahren wieder durchgängig Züge auf der Höllentalbahn West und der Dreiseenbahn im Abschnitt Freiburg – Titisee – Seebrugg.

    Fahrplan 727

     

    Auf der Höllentalbahn Ost besteht weiterhin Schienenersatzverkehr (SEV). Im Abschnitt Titisee - Donaueschingen startet der SEV-Bus F anders als bisher nun schon in Titisee.

    Fahrplan 917

    Der Busfahrplan für den Hochschwarzwald wurde auf diesen SEV zum 1. November 2018 angepasst.

    Anschlussverbindungen mit SEV- und Regionalbussen: 

    Löffingen: SEV-Bus F < Anschluss > mit den Linien:

    7259.2 Göschweiler – Reiselfingen

    7259.3 Dittishausen

    Neustadt: SEV-Bus F < Anschluss > mit den Linien:

    7258 Lenzkirch – Bonndorf

    7259.1 Neustadt – Löffingen - Donaueschingen

    7261 Waldau / Jostal

    7262 Friedenweiler - Eisenbach

     

    Weitere Hinweise:

    Die Fahrradmitnahme in den SEV-Bussen ist nicht möglich.

    Fahrkarten sind in den SEV-Bussen nicht erhältlich.

     

    Informationsmöglichkeiten:

    Kundendialog DB Regio Tel. 0711 20 92 70 87

    Mobil: bauinfos.deutschebahn.com/mobil