Zum Menu (Enter) Suche (Enter) Zum Inhalt (Enter)

Verkehrsmeldungen

  • Freiburg: Stadtverkehr eingeschränkt wg. Kundgebung Fridays for Future 20. Sep

    Wegen der Kundgebung „Fridays for Future“ ist am kommenden Freitag, im Innenstadtbereich mit massiven Einschränkungen des Stadtbahnverkehrs auf allen Linien und zeitweise auch bei der Buslinie 27 zu rechnen.

    Je nach Veranstaltungsverlauf und Teilnehmendenzahl wird die Freiburger Verkehrs AG (VAG) – wenn möglich – die „Rosenmontagslösung“ anbieten. Dann enden die von Westen kommenden Linien 1, 2, 3 und 4 am Stadttheater. Die Linie 5 endet an der Erbprinzenstraße, die Linien 2 und 3 von der Johanneskirche kommend am Holzmarkt, die Linie 1 von Littenweiler kommend am Schwabentor und die Linie 4 von Zähringen kommend am Europaplatz und zeitweise auch schon an der Tennenbacher Straße. In der Zeit, in der der Demonstrationszug den Europaplatz passiert kann die Buslinie 27 dort nicht enden.

    Die VAG wird flexibel reagieren und dauerhaft freiwerdende Streckenabschnitte auch wieder befahren. Ein Zeitplan kann aufgrund der voraussichtlichen Größe der Veranstaltung jedoch nicht genannt werden. Da angekündigt ist, dass es mehrere Gruppen geben wird, die zum Auftakt der Veranstaltung en Bloc zum Platz der Alten Synagoge aufziehen werden ist nicht auszuschließen, dass auch diese zu derzeit nicht kalkulierbaren Unterbrechungen einzelner Linien führen können.

  • Freiburg Linie 5: Haltestellen Dorfbrunnen u. Scherrerplatz entfallen 16. Sep - 25. Okt

    Um die Barrierefreiheit an den Haltestellen „Dorfbrunnen“ und „Scherrerplatz“ der Stadtbahnline 5 zu verbessern, werden diese umgebaut. Verbessert werden insbesondere die Leiteinrichtungen für Sehbehinderte und Blinde.

    Von Montag, dem 16.September, bis einschließlich Mittwoch, 2.Oktober, wird die Haltestelle ,,Dorfbrunnen“ in beide Fahrtrichtungen ersatzlos aufgehoben.

    Ab Montag, 7.Oktober, bis einschließlich Freitag, den 25.Oktober, ist die Haltestelle ,,Scherrerplatz‘‘ wegen der Umbauarbeiten in beiden Fahrtrichtungen aufgehoben. In dieser Zeit ist dort ein direkter Umstieg zwischen den Linien 14 und 5 nicht möglich.

  • Höllentalbahn: abends Schienenersatzverkehr Himmelreich - Neustadt 8. - 21. Sep 

    Bis zum 21. September werden im Bahnhof Hirschsprung Gleisarbeiten ausgeführt. Aufgrund dieser Arbeiten muss die Strecke jeweils in den Nächten zwischen Himmelreich und Neustadt gesperrt werden, und es entfallen die letzten drei Züge je Fahrtrichtung. Für die ausfallenden Züge ist ein Schienenersatzverkehr mit Bussen eingerichtet.

  • Höllentalbahn: Zug- und Schienenersatzverkehr (SEV)

    Aktuell: Vom 8. bis 21. September finden in den Nächten Gleisarbeiten am Bahnhof Hirschsprung statt. Deshalb entfallen jeweils die letzten drei Züge je Fahrtrichtung zwischen Himmelreich und Neustadt. Für die ausfallenden Züge ist ein Schienenersatzverkehr (SEV) mit Bussen der SBG eingerichtet.

    Dies betrifft die Züge ab Freiburg um 21:13 Uhr, 22:38 Uhr und 23:25 Uhr. Abfahrt der SEV-Busse in Himmelreich 5 Min. nach Ankunft. In Gegenrichtung die Züge ab Neustadt um 20:31 Uhr, 21:31 Uhr und 22:26 Uhr. Abfahrt der Busse in Neustadt bereits um 20:13 Uhr sowie zur gleichen Zeit wie sonst die Züge. 

    Auf der Höllentalbahn Ost besteht weiterhin Schienenersatzverkehr (SEV). Im Abschnitt Titisee - Donaueschingen startet der SEV-Bus F in Titisee.

    Fahrplan 914

     

    Anschlussverbindungen mit SEV- und Regionalbussen: 

    Löffingen: SEV-Bus F < Anschluss > mit den Linien:

    7259.2 Göschweiler – Reiselfingen

    7259.3 Dittishausen

    Neustadt: SEV-Bus F < Anschluss > mit den Linien:

    7258 Lenzkirch – Bonndorf

    7259.1 Neustadt – Löffingen - Donaueschingen

    7261 Waldau / Jostal

    7262 Friedenweiler - Eisenbach

     

    Weitere Hinweise:

    Die Fahrradmitnahme in den SEV-Bussen ist nicht möglich.

    Fahrkarten sind in den SEV-Bussen nicht erhältlich.

     

    Informationsmöglichkeiten:

    Kundendialog DB Regio Tel. 0711 20 92 70 87

    Mobil: bauinfos.deutschebahn.com/mobil

  • Freiburg: Kleiner Fahrplanwechsel bei VAG ab 3. Juni

    Einige Verbesserungen und Ergänzungen in den Bus-Fahrplänen setzt die Freiburger Verkehrs AG von Montag, 3. Juni, an in die Tat um. Freuen können sich dabei insbesondere Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in Gewerbe- und Industriegebieten. Angebotsverbesserungen gibt es aber auch für St. Georgen, in der Elsässer Straße und – an Samstagen – für den Mundenhof.

    Die Linie 11 wird einem Wunsch aus dem Industriegebiet Süd folgend künftig mit jeder Fahrt bis zum Hauptbahnhof fahren. Bisher war dies nur im Tagesverkehr der Fall. Von dieser Regelung profitieren in erster Linie Schichtarbeiterinnen und –arbeiter des Gewerbegebiets Süd.

    Die Buslinie 19 in Lehen wird auf Initiative mehrerer Arbeitgeber des dortigen Gewerbegebiets an Werktagen im Tagesverkehr über die Haltestelle „Ziegelei“ hinaus weiter in das Gewerbegebiet hinein verlängert. Dabei entstehen die beiden neuen Haltestellen „Lehen Industriegebiet Mitte“ und „Lehen Industriegebiet Nord“. Und an Samstagen gibt es von Juni an über den Tag verteilt jeweils fünf Hin und Rückfahrten der Buslinie 19 zum Mundenhof.

    Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer des Industriegebietes Nord können vom 3. Juni an eine zusätzliche Fahrt der Linie 23, die morgens zwischen 7.30 und 8.00 Uhr vom Hauptbahnhof in das Industriegebiet Nord fährt, nutzen.

    Auf den Ladenschluss einiger Geschäfte im Industriegebiet Nord ist eine zusätzliche Fahrt der Buslinie 24 ausgerichtet. Diese stellt um 20.33 eine weitere Verbindung zwischen den Haltestellen „Gundelfinger Straße“ und der „Paduaallee“ her.

    Durch die Verlängerung morgendlicher Verstärkerfahrten der Linie 10 bis zur Bissierstraße ergeben sich zusätzliche Angebote im Bereich der Elsässer Straße.

  • Breisacher Bahn: Schienenersatzverkehr (SEV); ab 22 Juni bis Achkarren

    Aufgrund des Ausbaus der Breisacher Bahn zwischen Breisach und Freiburg gibt es ab 1.02.2019 Schienenersatzverkehr (SEV) mit folgenden SEV-Buslinien

    Die SEV-Busse haben eine Buchstaben- und Farbkennung:

    SEV-Bus A: Breisach - Ihringen - Wasenweiler - Bötzingen - Freiburg ZOB. Dieser Direktbus ist die schnellste Verbindung zwischen Freiburg ZOB und Breisach.

    SEV-Bus B: Bötzingen - March - Freiburg Diese Verbindung fährt über Gottenheim und bedient alle Haltestellen zwischen Bötzingen und Freiburg.

    SEV-Bus C: Breisach - Ihringen - Wasenweiler - Bötzingen - Freiburg ZOB. Anders als die Linie A halten die SEV-Busse C noch zusätzlich in FR-Bissierstraße (Umstieg zur Stadtbahn Linie 3), FR-Idingerstraße und FR-Robert-Koch-Straße/Klinikum.

    Die Haltepositionen der SEV-Busse sind aus 3D-Plan des Freiburger ZOB ersichtlich.

    Die SEV-Busse verkehren im Halbstundentakt nach folgendem SEV-Fahrplan

    Neu: ab 22. Juni besteht auch zwischen Breisach und Achkarren Schienenersatzverkehr (SEV) Der Breisacher Bahnhof wird zu diesem Zeitpunkt voll gesperrt. Es gelten SEV-Fahrpläne für die Strecke Breisach-Achkarren der Linie 102 sowie der Buslinie 104