Zum Menu (Enter) Suche (Enter) Zum Inhalt (Enter)

Fahren über die Verbundgrenze

Für Fahrten über das RVF-Gebiet hinaus gibt es eine Reihe von Fahrschein-Kombinationen, die wir kurz vorstellen. Weitere Informationen erhalten Sie bei den einzelnen Fahrscheinen. Gegliedert ist die Aufstellung nach dem Ziel Ihrer Fahrt, nach der Häufigkeit und nach vorhandenem RVF-Fahrschein.

Fahren in die Übergangsbereiche der Nachbarverbünde

Übergangsbereiche sind festgelegte Zonen an den Verbundgrenzen des RVF. Diese liegen bereits in den Nachbarverbünden. Mit diesen ist vereinbart, welche Fahrschein-Kombinationen im Nahverkehr zulässig sind. Das bietet mehr Optionen als man auf den ersten Blick glaubt – prüfen Sie, ob Ihr Ziel dabei ist. Tarifzonenplan mit Übergangsbereichen

Nördlich vom RVF liegt der Übergangsbereich TGO, dieser umfasst die Orte:

Altdorf, Bollenbach, Dörlinbach, Ettenheim, Ettenheimmünster, Ettenheimweiler, Fischerbach, Gutach (Schwarzwaldbahn), Haslach i.K., Hausach, Hofstetten, Hornberg, Kappel-Grafenhausen, Kippenheim, Mahlberg, Mühlenbach, Münchweier, Niederwasser, Orschweier, Reichenbach b.H., Ringsheim, Rust, Schmieheim, Schnellingen, Schuttertal, Schweighausen, Wallburg

Tarifzonenplan RVF mit Übergangsbereich TGO

Östlich vom RVF liegt der Übergangsbereich VSB, dieser umfasst die Orte:

Behla, Bräunlingen, Bruggen, Döggingen, Escheck, Fuchsfalle, Fürstenberg, Furtwangen, Gremmelsbach, Gütenbach (Haltestellen: Geißdobel, Neueck), Hausen v. W., Hüfingen (Kernstadt), Katzensteig, Linach, Mistelbrunn, Mundelfingen, Neukirch, Nußbach, Rohrbach, Schonach, Schonachbach, Schönenbach, Schönwald, Sumpfohren, Triberg, Unterbränd, Waldhausen, Weißenbach, Wutachmühle

Tarifzonenplan RVF mit Übergangsbereich VSB

Südlich vom RVF liegt der Übergangsbereich RVL, dieser umfasst die Orte:

Aftersteg, Aitern, Bad Bellingen, Bamlach, Brandenberg, Bürchau, Elbenschwand, Fachklinik Kandertal, Fahl, Feuerbach, Gschwend, Hertingen, Heubronn, Hohenegg, Holl, Holzinshaus, Kandern, Liel, Malsburg, Marzell, Mauchen, Muggenbrunn, Multen, Neuenweg, Niedereggenen, Obereggenen, Oberhäuser, Raich, Ried, Riedlingen, Rheinweiler, Schlechtnau, Schliengen, Sitzenkirch, Stockmatt, Todtnau, Todtnauberg, Utzenfeld, Wieden, Wies

Tarifzonenplan RVF mit Übergangsbereich RVL

Südöstlich vom RVF liegt der Übergangsbereich WTV, dieser umfasst die Orte:

Amertsfeld, Balzhausen, Bernau, Bernau Rotes Kreuz, Bernau Wacht, Bettmaringen, Bettmaringen Abzw., Blumegg, Bolisch, Boll Ort, Bonndorf, Brunnadern Abzw. bei Bonndorf, Brunnadern bei Bonnd., Buggenried, Dillendorf, Dillendf./Wangen Abzw., Eberfingen, Ebnet, Ewattingen, Finsterlingen, Fröhnd, Frohnschwand, Höchenschwand, Hierholz, Hierbach, Heppenschwand Abzw., Häusern, Happingen, Gündelwangen, Grimmelshofen, Grafenhausen, Glashütte Abzw., Glashof, Fützen, Häusern, Hochkopfhaus, Holzschlag, Höchenschwand, Horbach, Hüttlebuck, Ibach, Ibacher Kluse, Ibacher Kreuz, Illmühle, Immeneich, Klosterweiher, Kutterau, Laithe, Lausheim, Lembach, Lindau, Luchle Abzw., Mauchen, Menzenschwand, Mettenberg, Münchingen, Mutterslehen, Niedermühle, Obere Alp, Oberkutterau, Oberwangen, Oberweschnegg Abzw., Öttiswald, Prestenberg, Rothaus, Ruchenschwand, Rüttewies, Rüttewies Abzw., Schattenmühle Wanderparkplatz, Schlüchtmühle, Schlageten, Schmalenberg, Schmelze, Schönenbach, Schwaningen, Sommerau, St. Blasien, Staufen, Steinasäge, Stühlingen, Todtmoos, Todtmoos Au, Todtmoos Bergh., Todtmoos Bushof Schule, Todtmoos Lehen, Todtmoos Schwarzenb., Todtmoos Strick, Todtmoos Weg, Untere Alp, Unterkutterau, Unterwangen, Unterweschnegg Abzw., Urberg, Vogelbach, Weizen, Wellendingen, Wilfingen, Wittenschwand, Wittlekofen, Wolpadingen, Wutachmühle

Tarifzonenplan RVF mit Übergangsbereich WTV

  • TGO

    Nördlich vom RVF liegt der Übergangsbereich TGO, dieser umfasst die Orte:

    Altdorf, Bollenbach, Dörlinbach, Ettenheim, Ettenheimmünster, Ettenheimweiler, Fischerbach, Gutach (Schwarzwaldbahn), Haslach i.K., Hausach, Hofstetten, Hornberg, Kappel-Grafenhausen, Kippenheim, Mahlberg, Mühlenbach, Münchweier, Niederwasser, Orschweier, Reichenbach b.H., Ringsheim, Rust, Schmieheim, Schnellingen, Schuttertal, Schweighausen, Wallburg

    Tarifzonenplan RVF mit Übergangsbereich TGO

  • VSB

    Östlich vom RVF liegt der Übergangsbereich VSB, dieser umfasst die Orte:

    Behla, Bräunlingen, Bruggen, Döggingen, Escheck, Fuchsfalle, Fürstenberg, Furtwangen, Gremmelsbach, Gütenbach (Haltestellen: Geißdobel, Neueck), Hausen v. W., Hüfingen (Kernstadt), Katzensteig, Linach, Mistelbrunn, Mundelfingen, Neukirch, Nußbach, Rohrbach, Schonach, Schonachbach, Schönenbach, Schönwald, Sumpfohren, Triberg, Unterbränd, Waldhausen, Weißenbach, Wutachmühle

    Tarifzonenplan RVF mit Übergangsbereich VSB

  • RVL

    Südlich vom RVF liegt der Übergangsbereich RVL, dieser umfasst die Orte:

    Aftersteg, Aitern, Bad Bellingen, Bamlach, Brandenberg, Bürchau, Elbenschwand, Fachklinik Kandertal, Fahl, Feuerbach, Gschwend, Hertingen, Heubronn, Hohenegg, Holl, Holzinshaus, Kandern, Liel, Malsburg, Marzell, Mauchen, Muggenbrunn, Multen, Neuenweg, Niedereggenen, Obereggenen, Oberhäuser, Raich, Ried, Riedlingen, Rheinweiler, Schlechtnau, Schliengen, Sitzenkirch, Stockmatt, Todtnau, Todtnauberg, Utzenfeld, Wieden, Wies

    Tarifzonenplan RVF mit Übergangsbereich RVL

  • WTV

    Südöstlich vom RVF liegt der Übergangsbereich WTV, dieser umfasst die Orte:

    Amertsfeld, Balzhausen, Bernau, Bernau Rotes Kreuz, Bernau Wacht, Bettmaringen, Bettmaringen Abzw., Blumegg, Bolisch, Boll Ort, Bonndorf, Brunnadern Abzw. bei Bonndorf, Brunnadern bei Bonnd., Buggenried, Dillendorf, Dillendf./Wangen Abzw., Eberfingen, Ebnet, Ewattingen, Finsterlingen, Fröhnd, Frohnschwand, Höchenschwand, Hierholz, Hierbach, Heppenschwand Abzw., Häusern, Happingen, Gündelwangen, Grimmelshofen, Grafenhausen, Glashütte Abzw., Glashof, Fützen, Häusern, Hochkopfhaus, Holzschlag, Höchenschwand, Horbach, Hüttlebuck, Ibach, Ibacher Kluse, Ibacher Kreuz, Illmühle, Immeneich, Klosterweiher, Kutterau, Laithe, Lausheim, Lembach, Lindau, Luchle Abzw., Mauchen, Menzenschwand, Mettenberg, Münchingen, Mutterslehen, Niedermühle, Obere Alp, Oberkutterau, Oberwangen, Oberweschnegg Abzw., Öttiswald, Prestenberg, Rothaus, Ruchenschwand, Rüttewies, Rüttewies Abzw., Schattenmühle Wanderparkplatz, Schlüchtmühle, Schlageten, Schmalenberg, Schmelze, Schönenbach, Schwaningen, Sommerau, St. Blasien, Staufen, Steinasäge, Stühlingen, Todtmoos, Todtmoos Au, Todtmoos Bergh., Todtmoos Bushof Schule, Todtmoos Lehen, Todtmoos Schwarzenb., Todtmoos Strick, Todtmoos Weg, Untere Alp, Unterkutterau, Unterwangen, Unterweschnegg Abzw., Urberg, Vogelbach, Weizen, Wellendingen, Wilfingen, Wittenschwand, Wittlekofen, Wolpadingen, Wutachmühle

    Tarifzonenplan RVF mit Übergangsbereich WTV

  • Pendler mit einer RegioKarte für Erwachsene fahren am günstigsten mit den RVF-Ergänzungkarten. Diese gibt es einheitlich für monatlich 22 Euro für alle vier Übergangsbereiche. 

    Schüler, Azubis oder Studierende mit der RegioKarte Schüler oder dem SchülerAbo nutzen die fanta5-Regelung. Mehr zeitliche Flexibilität entsteht durch den Kauf einer zusätzlichen Schüler-Monatskarte des Nachbarverbundes für die benötigte Zone(n).

  • Als Inhaber einer RegioKarte lösen Sie eine Anschlusskarte für eine Einzelfahrt. Natürlich geht das auch gleich für Hin- und Rückfahrt. Schüler, Azubis oder Studierende mit der RegioKarte Schüler oder dem SchülerAbo nutzen die fanta5-Regelung.

    Regelung zu Punktekarten nur im Übergang zum TGO und RVL sowie auf der Linie 7258 von Lenzkirch nach Bonndorf im WTV:

    Inhaber einer RegioKarte für Erwachsene fahren am günstigsten mit der RVF-PunkteKarte. Einfach zwei Zusatzpunkte pro Fahrt entwerten (4 Punkte für 1. Klasse). Schüler, Azubis oder Studierende mit der RegioKarte Schüler oder dem SchülerAbo fahren am besten mit einer Punktekarte des Nachbarverbundes.

  • Für Einzelfahrscheine, 2x4-FahrtenKarte und REGIO24, die bis zur Verbundgrenze gültig sind, lösen Sie eine Anschlusskarte für eine Einzelfahrt. Natürlich geht das auch gleich für Hin- und Rückfahrt.

    Regelung zu Punktekarten nur im Übergang zum TGO und RVL sowie auf der Linie 7258 von Lenzkirch nach Bonndorf im WTV:

    Flexibel unterwegs sind Sie mit der RVF-PunkteKarte. Einfach zu den erforderlichen Punkten im RVF zwei Zusatzpunkte pro Fahrt entwerten (4 Punkte für 1. Klasse). 

  • Sie beziehen vor Fahrtantritt einen durchgängig gültigen Fahrschein mit Start- und Zielortangabe. Natürlich geht das auch gleich für Hin- und Rückfahrt. Erhältlich an DB-Automaten, Verkaufsstellen und beim Busfahrer.

    Unser Tipp für Fahrten mit dem Schienenpersonennahverkehr (SPNV): Der neue bwtarif
    Sie fahren mit dem Zug über Verbundgrenzen? Dann steht Ihnen ab sofort für einfache Fahrten wie auch Hin- und Rückfahrten der neue bwtarif zur Verfügung. Darüber hinaus bietet er Anschlussmobilität am Start- und Zielort und die BahnCard wird anerkannt. Erhältlich an Automaten der DB und SWEG, an DB Reisezentren und als E-Tarif im DB Onlineshop oder per App DB Navigator. Mehr Infos zum bwtarif

    Zonenkarte Anschlussmobilität im RVF zu/ab SPNV-Halt

Fahren in die Nachbarverbünde

Dafür stehen Ihnen Fahrschein-Kombinationen zur Verfügung, die übergreifend im Nahverkehr funktionieren. Einfaches Fahren in ganz Südbaden.

Übersichtskarte des fanta5-Gebietes
(durch Klick öffnet sich die Karte in voller Größe)

Übersichtskarte des fanta5-Gebietes

Fahren in Baden-Württemberg

Dafür stehen Ihnen Fahrscheine der DB und der neue bwtarif zur Verfügung, die übergreifend im Nahverkehr funktionieren.

Tipp für ÖPNV-Kenner

Sie kennen sich aus. Wenn Sie innerhalb der fanta5-Verbünde TGO, RVF, RVL, VSB und WTV fahren, hilft Ihnen eventuell schon ein Blick auf die tabellarische Übersicht der Fahrschein-Kombinationen. 

Kombinationen TGO
Kombinationen VSB
Kombinationen RVL 
Kombinationen WTV