Zum Menu (Enter) Suche (Enter) Zum Inhalt (Enter)

Tarifänderungen zum 1. Januar

Ausgesetzte Preisänderung tritt zum Jahreswechsel 2022 in Kraft. RegioKarte Abo unverändert. Neuer Tarif LuftLinie.

Die Tarifanpassung, ursprünglich zum 1. August 2021 vorgesehen, ist zum 1. Januar 2022 in Kraft getreten. Hintergrund für diese Tariferhöhung sind die deutlichen Kostensteigerungen, die von den Verkehrsunternehmen im RVF zu tragen sind. Kostentreiber sind der Dieselpreis – hier wirkt sich neben der Weltmarkt-Entwicklung auch die CO2-Steuer aus – und die Personalkosten.

Im Bereich der Einzelfahrscheine, Mehrfahrtenkarten und Tageskarten gibt es nach drei Jahren der Preisstabilität leichte Anpassungen: Der Einzelfahrschein für Erwachsene wird in Preisstufe 1 um +0,10 Euro auf 2,50 Euro angehoben, in Preisestufe 2 und 3 erhöht sich der Preis des Einzelfahrscheins um 0,20 Euro. Auch der Einzelfahrschein für Kinder wird in jeder Preisstufe um jeweils 0,10 Euro erhöht. Entsprechend werden die 2x4-FahrtenKarte, PunkteKarte und die Tageskarte REGIO24 für eine Person sowie für 5 Personen angepasst. Die Kurzstrecke bleibt preislich unverändert bei 1,50 Euro.

Die bisherigen Regelungen zu Fahrten in den TGO mit der PunkteKarte RVF/TGO gelten ab 01. Januar nicht mehr.

Günstiger unterwegs: Fahrscheinkauf per Smartphone
Einzelfahrscheine, REGIO24 und badisch24 werden als MobilTicket mit Rabatt angeboten. Die digitalen Fahrscheine erhält man über die Apps FahrPlan+ (RVF), VAGmobil (VAG) und den DB Navigator (DB).
Außerdem gibt es den neuen Luftlinientarif im RVF: Kundinnen und Kunden müssen dabei lediglich beim Einstieg einchecken und beim Ausstieg wieder auschecken. Der Fahrpreis errechnet sich dann automatisch aus einem Grundpreis plus Kilometerpreis der Luftlinienentfernung. Mehr Infos zur LuftLinie per App FAIRTIQ.

RegioKarte für Erwachsene:
Der Preis der einzeln zu kaufenden Monatskarte „RegioKarte Übertragbar“ wird um 2,00 Euro auf 66,00 Euro monatlich erhöht. Die persönliche RegioKarte Basis wird 1,50 Euro teurer und wird ab Januar 60,50 Euro kosten.

Günstiger Unterwegs: Das Abo und die Jahreskarte
Wer regelmäßig Bus und Bahn fährt, profitiert ab dem nächsten Jahr noch stärker von den günstigen Konditionen der Abo-Karten: Im Abo kostet die übertragbare RegioKarte für Erwachsene weiterhin monatlich 56 Euro, der Preis bleibt stabil. Der Rabatt gegenüber einzeln gekauften Monatskarten erhöht sich damit auf 120 Euro pro Jahr. Die Jahreskarte wird preislich angeglichen, der Betrag von 672,00 Euro für die 12 Monatsabschnitte der RegioKarte wird einmalig erhoben.

RegioKarte für Schüler:
Das bequeme und günstige SchülerAbo der RegioKarte wird nur minimal um 0,20 Euro angepasst auf 37,50 Euro pro Monat. Die Monatskarte für Schülerinnen, Schüler und Auszubildende wird um 1,00 Euro erhöht und kostet ab nächstem Jahr 45,00 Euro.

Für verbundübergreifende Schienenstrecken sind Fahrkarten im bwtarif erhältlich. Diese gelten auf dieser Strecke und im ÖPNV am Start- und Zielort. Umfassende Informationen zum bwtarif finden Sie hier

Tarifübersicht der ab 01.01.2022 gültigen Preise, auch zum Download.

Fragen zum Tarif beantwortet der RVF gerne per Chat auf dieser Webseite, per Telefon 0761 207 280 oder per E-Mail info@rvf.de (Öffnungszeiten Mo.- Fr. von 9 bis 12 Uhr und Mo. - Do. von 13 bis 15 Uhr).