Zum Menu (Enter) Suche (Enter) Zum Inhalt (Enter)

Tarifänderungen zum 1. August

Preisänderung bis Anfang 2021 ausgesetzt. Rabatte auf mobil gekaufte Fahrscheine. SemesterTicket wird günstiger.

Das Konjunkturpaket des Bundes hat u.a. die Mehrwertsteuer für den Öffentlichen Nahverkehr bis zum Ende des Jahres von 7% auf 5% gesenkt. Die Verkehrsunternehmen im RVF geben diese trotz steigender Betriebskosten und Mindereinahmen aufgrund Corona direkt an die Fahrgäste weiter: Die bereits beschlossene Tarifanpassung wird vom 1. August 2020 auf den 1. Januar 2021 verschoben. Zum Vorteil der Kunden werden weitere Maßnahmen umgesetzt:

MobilTicket mit Rabatt: Per App RVF FahrPlan+, VAG mobil oder DB Navigator gekaufte Einzelfahrscheine und 24-Stunden-Karten werden ab 01.08. rabattiert: Bei jeder Fahrt sparen Sie bis zu 10 % gegenüber dem Kauf am Automaten oder an einer Verkaufsstelle.

SemesterTicket günstiger: Zum Wintersemester 2020/21 sinkt der Preis des SemesterTickets von bisher 95,- Euro auf 89,- Euro. Außerdem wird mit dem Studierendenausweis (oder 19 Uhr-Nachweis) die kostenlose Bus- und Bahnnutzung an Sonn- und Feiertagen ermöglicht, die bisher auf Fahrten ab 19 Uhr beschränkt war. Dafür wird der Solidarbeitrag aller Studierenden angehoben.
Studierende der katholischen Hochschule können künftig das SemesterTicket online erwerben.

BahnCard 100: Diese gilt ab 01.08. auf allen Schienenstrecken im RVF und bei der Südbadenbus GmbH.

Des weiteren sind redaktionelle Aktualisierungen vorgenommen worden, u.a. die nun einheitliche kostenlose Fahrradmitnahme im Schienenverkehr außer werktags zwischen 6 und 9 Uhr und im Schienenersatzverkehr (SEV). 

Tarifübersicht der ab 01.08.2020 gültigen Preise, auch zum Download.

Fragen zum Tarif beantwortet der RVF gerne per Chat auf dieser Webseite, per Telefon 0761 207 280 oder per E-Mail info@rvf.de (Öffnungszeiten Mo.- Fr. von 9 bis 12 Uhr und Mo. - Do. von 13 bis 15 Uhr).