Zum Menu (Enter) Suche (Enter) Zum Inhalt (Enter)

Die wichtigsten Änderungen zum Fahrplanwechsel

 Breisgau-S-Bahn

Die bekannten Bahnstrecken im Verbundgebiet werden künftig mit "S"-Bezeichnungen benannt.

- Die Ost-West-Verbindung von Breisach bzw. Endingen über Freiburg nach Seebrugg bzw. Villingen heisst S1. Die aus zwei Richtungen (Breisach oder Endingen) kommenden Züge werden in Gottenheim zusammengefasst und in Titisee wieder getrennt. Ein Zugteil fährt nach Seebrugg, der andere nach Villingen. Zwischen Gottenheim und Breisach findet noch bis 16. Februar ein Bus-Ersatzverkehr statt. Der Fahrscheinkauf ist in den Ersatzbussen beim Fahrer möglich, zwischen Gottenheim und Freiburg zuschlagsfrei beim Zugpersonal. Danach greift aufgrund der anhaltenden Probleme ein neues Fahrplankonzept.

- Die Elztalbahn heißt künftig S2. Hier beginnen die Bauarbeiten voraussichtlich März 2020.

- Die Münstertalbahn heißt künftig S3, nur geringfügige Änderungen im Fahrplan.

- Die Linie 102 / Kaiserstuhlbahn West heißt künftig S5. Diese verkehrt nun im Stundentakt.

- Für die Rheintalstrecke ist die Bezeichnung S4 vorgesehen. Bis auf weiteres ist es noch die KBS 702. Größere Änderungen im Fahrplan erfolgen Mitte Juni.

Eine Übersicht zum S-Bahn-Netz im RVF finden Sie hier.

In Freiburg werden die Buslinien 17, 23, 24 und 25 an die Zuganschlüsse angepasst.

Alle Infos zu Änderungen bei den S-Bahnen und beim Regionalbus in unserer Pressemeldung.