Zum Menu (Enter) Suche (Enter) Zum Inhalt (Enter)

9-Euro-Ticket ab Juni und bundesweit

Alle Kundinnen und Kunden profitieren!

Der Weg für das sogenannte 9-Euro-Ticket ist frei: Als Teil des Energie-Entlastungspakets profitieren Kundinnen und Kunden im ÖPNV. Die Unterstützung der Politik für klimafreundliche Mobilität freut uns.

Wir möchten, dass unsere Kundinnen und Kunden bestmöglich von dieser einmaligen Sonderaktion profitieren. Deshalb kümmern wir uns bereits jetzt um eine möglichst einfache Umsetzung. Niemand muss Sorgen haben, dass er oder sie beim 9-Euro-Ticket leer ausgeht. Das Angebot ist nicht begrenzt.

Natürlich werden alle Abo-Kundinnen und -Kunden von der Sofortmaßnahme profitieren. Der Preis im Aktionszeitraum ist pro Kalendermonat auf 9 Euro pro RegioKarte im Abonnement festgelegt.

Wir freuen uns auch über neue Kundinnen und Kunden, die wir von unserem ÖPNV-Angebot überzeugen wollen. Das 9-Euro-Ticket ist in Form der RegioKarte Basis bei der Freiburger Verkehrs AG (VAG) und bei Südbadenbus in den Bussen und im KundenCenter am ZOB erhältlich. An DB Automaten und DB Verkaufsstellen erhalten Sie ein bundesweit einheitliches 9-Euro-Ticket. Hier ist die RegioKarte Basis nicht auf 9 Euro reduziert.

Oder Sie nutzen mit dem Abschluss eines Abos der RegioKarte während des Aktionszeitraums gleich zusätzliche Abo-Vorteile.

Folgend informieren wir über bereits feststehende Fakten (Stand 24. Mai):

Wann und wo gilt das 9-Euro-Ticket?
Der Aktionszeitraum umfasst die Kalendermonate Juni, Juli und August. Für jeden Monat sind 9,- Euro zu entrichten.
Das 9-Euro-Ticket gilt bundesweit im Nahverkehr.

Wer profitiert von dem 9-Euro-Ticket?
Das 9-Euro-Ticket gilt für Abonnentinnen und Abonnenten (RegioKarte Abo, Job, JobTicket BW und SchülerAbo), sowie für Inhaberinnen und Inhaber von Jahreskarten oder SemesterTickets. Diese fahren mit Ihren vorhandenen Fahrscheinen und brauchen kein 9-Euro-Ticket extra erwerben. Niemand, der jetzt noch Abos abschließt oder Zeitkarten für den Aktionszeitraum erwirbt, soll dadurch einen Nachteil haben und mehr als 9 Euro pro Monat bezahlen.

Für Neukundinnen und -kunden gibt es zwei Optionen:

  1. Das 9-Euro-Ticket wird überwiegend als RegioKarte Basis, unter anderem ab 26.05. als MobilTicket über die Apps VAGmobil oder FahrPlan+, ausgegeben. Das 9-Euro-Ticket gilt wie die RegioKarte Basis immer genau für den Kalendermonat. Es ist eine persönliche Fahrkarte und muss für jeden Aktionsmonat neu gekauft werden.
  2. Wer gleich ein Abo der RegioKarte abschließt, profitiert im Aktionszeitraum nicht nur vom 9-Euro-Ticket, sondern von den zusätzlichen Vorteilen im Abonnement:
  • Wahlweise Übertragbarkeit gültig nur innerhalb des RVF-Verbundgebietes.
  • Mitnahme an Sonn- und Feiertagen eines weiteren Erwachsenen und bis zu 4 Kindern bis einschl. 14 Jahre, gültig nur innerhalb des RVF-Verbundgebietes.
  • Beim Freiburger Leihfahrradsystem Frelo sind die ersten 30 Minuten pro Ausleihe inklusive. Frelo gibt es inzwischen auch in einigen umliegenden Gemeinden. Bei VAG-Fahrradboxen gibt es 15 Euro Rabatt auf die Jahresmiete.
  • Preisvorteile im Fahrradparkhaus und bei den Car-Sharing-Anbietern Grüne Flotte und Stadtmobil Südbaden.
  • Nur ein Bestellvorgang für die drei Monate und auf Wunsch den RVF/VAG-Newsletter mit Infos und Angeboten zum ÖPNV.
  • Ein Abo ist immer bis zum 10. des Vormonats kündbar. Nach einem Jahr Laufzeit inklusive Aktionszeitraum können Sie jederzeit zum Folgemonat kündigen und profitieren vom ermäßigten Abopreis der RegioKarte. Kündigen Sie innerhalb eines Jahres inkl. dem Aktionszeitraum, wird Ihnen lediglich der monatliche Aufpreis zur RegioKarte Übertragbar nachbelastet, aber natürlich nicht für die drei Aktionsmonate.
  • Interesse geweckt? Bestellung für Juni per AboSofort am VAG pluspunkt oder Radstation, Beginn 01. Juli über AboOnline (VAG-Portal) 

Was muss ich als bestehende Kundin oder Kunde unternehmen, damit ich profitiere?
Nichts, als Abonnentin und Abonnent können sich ohne eigenes Zutun auf ein Art „Treuebonus“ freuen: es werden während des Aktionszeitraums nur die 9 Euro pro Monat abgebucht.
Wer eine Jahreskarte oder ein SemesterTicket über den Aktionszeitraum besitzt, erhält eine Rückerstattung. Derzeit bereiten wir ein einfach zu bedienendes Online-Erstattungsportal vor. Sobald dieses verfügbar ist, werden wir Sie darüber informieren.

Verlieren Abonnentinnen und Abonnenten etwas durch das 9-Euro-Ticket – etwa in Bezug auf die Übertragbarkeit oder Mitnahmeregelungen?
Nein. Für die Abos und RegioKarte Jahr ändert sich im vertraglich abgeschlossenen Tarif- bzw. Bediengebiet des RVF nichts. Außerhalb dieses Gebietes gilt das 9-Euro-Ticket als persönlicher Fahrschein der 2. Klasse im Nahverkehr. Dabei müssen übertragbare RegioKarten handschriftlich auf der Rückseite mit dem Namen versehen werden.

Was passiert nach dem 31. August 2022?
Das 9-Euro-Ticket ist eine einmalige Sondermaßnahme, vom Bund im Entlastungspaket beschlossen und durch ihn finanziert. Ab dem 1. September gelten für alle Fahrkarten wieder die regulären Preise.

Weitere Fragen?
Hier finden Sie zu weiteren Details eine FAQ-Liste (Stand 19. Mai 2022)

Wir halten Sie auf dem Laufenden! Weiterhin gute Fahrt,

Ihre RVF GmbH

Newsletter

Erhalten Sie Infos zu aktuellen Neuigkeiten, Ticket- und Tarifinformationen sowie Gutscheinen und Aktionen mit dem Newsletter von RVF und VAG.

zum Newsletter anmelden