Fahrradmitnahme

Bergauf mit der Bahn – bergab mit dem Fahrrad. Im Rahmen der vorhandenen Kapazitäten ist auf vielen regionalen Zugstrecken die Fahrradmitnahme kostenlos. Auf anderen Strecken benötigen Sie eine Fahrkarte. Hier erfahren Sie, wo und wann und welcher Fahrschein richtig ist. Bitte haben Sie Verständnis, dass Fahrräder in Stadtbahnen und in Bussen nicht mitgenommen werden.

Übersichtskarte zur Fahrradmitnahme im Zug
(durch Klick öffnet sich die Karte in voller Größe)

Übersichtskarte zur Fahrradmitnahme im Zug

Kostenlose Fahrradmitnahme im regionalen Schienenverkehr

  • täglich ab 19:30 Uhr ohne weitere Einschränkungen
  • täglich ab 9:00 Uhr und ganztägig an Wochenenden und Feiertagen in den Zügen der
    • DB Regio AG auf der Rheintalbahn (Offenburg – Freiburg – Basel)
    • im sog. „Blauwal” auf der Strecke (Freiburg –) Müllheim – Neuenburg – Mulhouse (F)
    • SWEG auf der Münstertalbahn (Freiburg – Bad Krozingen – Münstertal)

Fahrradmitnahme mit Fahrschein

Vor den o.g. Zeiten und auf allen anderen Schienenstrecken ist für Fahrräder ein RVF-Fahrschein erforderlich.

Einzelfahrschein Erwachsene der jeweiligen Preisstufe
2x4-FahrtenKarte Erwachsene der jeweiligen Preisstufe
PunkteKarte, entwertet nach jeweiliger Preisstufe

Tarif-Hinweis

Die Mitnahmeregelung bei REGIO24 und RegioKarte für Personen oder eine separate RegioKarte gilt nicht für Fahrräder!

Tipp

Schlau gelöst: Die Fahrradmitnahme über die Verbundgrenze mit der DB Fahrradkarte. Erhältlich an DB Automaten unter: Gesamtes Angebot / Service+Zusatzkarten / Fahrradtageskarte Nahverkehr.

Zusatzinformationen

  • Bitte bringen Sie das Fahrrad eigenverantwortlich in den Fahrzeugen gesichert unter. Die Triebwagen der BSB und SWEG besitzen einen Mehrzweckraum je Fahrzeug unmittelbar am Einstiegsbereich. In den Zügen der DB Regio gibt es Mehrzweck- und Fahrradabteile. Achten Sie auf die Fahrradsymbole neben den Einstiegstüren oder unterhalb der Fenster. Im Rahmen der vorhandenen Platzkapazitäten sind Fahrräder auch in den Einstiegsräumen der Wagen erlaubt. An Sonn- und Feiertagen wird auf der Strecke nach Seebrugg ein gesonderter Fahrradwagen angehängt. In Zweifelsfällen der Mitnahme entscheidet verbindlich das Betriebspersonal.