Zum Quickmenu (Enter) Zum Menu (Enter) Suche (Enter) Zum Inhalt (Enter) Zum Footer (Enter)

PunkteKarte

Flexibel unterwegs: Die PunkteKarte kann für alle drei Preisstufen verwendet werden. Die benötigte Anzahl an Punkten richtet sich nach der bei der Fahrt berührten Tarifzonen. Tarifzonenplan mit Übergangsbereichen

Sie ist ab Entwertung zeitlich gestaffelt gültig für die direkte Fahrt zum Zielort. Umsteigen ist somit möglich, Rückfahrten aber nicht. Mit Punkten flexibel fahren im RVF – auf Vorrat oder mit Begleitung.

Die PunkteKarte wird mit 20 Punkten ausgegeben. Sie gilt einheitlich für Personen jeden Alters. Eine PunkteKarte kostet 14,70 €.
Preisstufe Punkte Gültigkeit

Preisstufe 1

3 = 2,21 €

1 Stunde/n

Preisstufe 2

5 = 3,68 €

2 Stunde/n

Preisstufe 3

7 = 5,15 €

3 Stunde/n
  • Erwachsene
    Die PunkteKarte wird mit 20 Punkten ausgegeben. Sie gilt einheitlich für Personen jeden Alters. Eine PunkteKarte kostet 14,70 €.
    Preisstufe Punkte Gültigkeit

    Preisstufe 1

    3 = 2,21 €

    1 Stunde/n

    Preisstufe 2

    5 = 3,68 €

    2 Stunde/n

    Preisstufe 3

    7 = 5,15 €

    3 Stunde/n

Tarif-Hinweis

Noch flexibler: Über die Verbundgrenze mit der PunkteKarte: Für die Übergangsbereiche im TGO und RVL einfach zwei Zusatzpunkte entwerten. Gilt auch in Kombination mit einer RegioKarte Erwachsene. 

Tipp

PunkteKarte gültig stempeln: An Bahnhöfen am Entwerter benötigte Punktezahl an der Tabelle ablesen, entsprechend abknicken und in den Entwerter stecken. In der Stadtbahn und -bussen selbst entwerten, im Regionalbus beim Fahrer.

Zusätzliche Informationen

  • Weitere Hinweise zur PunkteKarte in Kürze

    An Automaten wird die PunkteKarte in zwei Streifen zu je 10 Punkten ausgegeben. Diese sind separat benutzbar. Auf einer PunkteKarte fahren auch mehrere Personen. Es gilt immer der entwerte Punkt plus die unentwerteten Punkte davor. Bitte keine Punkte abtrennen, diese werden ungültig. Nicht ausreichende Restpunkte auf einer Karte für die aktuelle Fahrt: Bitte den letzten Punkt entwerten und auf der neuen Karte die noch benötigte Anzahl. Für die Nutzung der 1. Klasse in Zügen der DB ist die Hälfte der für die Fahrt erforderlichen Punkte zu entwerten, halbe Punkte werden aufgerundet.

    Übergangsbereich mit 2 Zusatzpunkten: Die Regelung gilt nur für TGO und RVL, außerdem auf der SBG-Linie 7258 von Lenzkirch nach Bonndorf im WTV. Nutzung der 1. Klasse in Zügen der DB bitte 4 statt 2 Zusatzpunkte entwerten.